+++Bitte beachten Sie die geltenden 2G-Regeln für Veranstaltungen in Innenräumen. Zutritt nur mit FFP2 Maske+++

Smartphone - Fluch oder Segen?

Schaut man sich auf den Gehwegen, in Parks oder an sonstigen öffentlichen Orten mal um, bemerkt man schnell, dass die meisten Menschen keinen Blick mehr für die Natur oder Mitmenschen haben, oftmals nicht einmal für den Straßenverkehr. So gut wie jeder schaut auf sein Smartphone. Doch ist dieses Smartphone und mit ihm unsere ganze mobile Welt eigentlich Segen für uns? Oder doch ein Fluch?

Auf der einen Seite weist das Smartphone durchaus einige negative Seiten auf. Zum Beispiel hat man ständig die Möglichkeit abgelenkt zu werden. Viele Apps auf dem Smartphone machen geradezu süchtig und man kann sich auf keine Aufgabe mehr konzentrieren, sondern schaut ständig auf sein Handy. Man wartet verzweifelt bis man die erhoffte Nachricht bekommt oder muss sich von einem Level ins nächste Spielen und hat nicht die nötige Selbstbeherrschung um aufzuhören. Des Weiteren sorgt das Smartphone für ständige Erreichbarkeit. Dies kann einen enormen Druck auf den Betroffenen ausüben, weil er nie einfach nur für sich sein kann. Ein weiterer Nachteil ist, dass bei übermäßigem Konsum, zwar beispielsweise die Instagram-Follower-Anzahl steigt, jedoch die Anzahl an sozialen Kontakten zurückgeht. Jeder kommuniziert nur noch in irgendwelchen Chats und Körbe werden nicht mehr auf dem Basketballfeld, sondern im Facebook Messenger geworfen.

Trotz allem muss man sagen, dass dies extreme Beispiele sind und nicht bei jedem der Konsum des Smartphones derartig ausartet. Beispielsweise die ständige Erreichbarkeit ist nicht nur negativ zu sehen. Man ist damit auch in Notfällen immer erreichbar und kann wichtige Infos sofort erhalten. Außerdem ist das Smartphone viel mehr als nur ein normales Telefon. Man kann nicht nur telefonieren und Nachrichten verschicken, sondern auch gestochen scharfe Fotos machen, Videos und Filme schauen, Musik hören und vieles mehr. Ein weiterer Vorteil des Smartphones ist, dass es Wissen für alle zugänglich macht. Man muss nur mal kurz etwas bei Google und co. eingeben und schon gibt es hunderte oder gar tausende Treffer zum gesuchten Thema. Auch der Gesundheit kann das Smartphone zuträglich sein, da es Puls und Blutdruck, Körpertemperatur, Zuckergehalt im Blut und Gewicht messen kann. Des Weiteren kann man mit dem Smartphone über weite Distanzen Kontakt halten. Durch die Globalisierung verteilen sich die Menschen immer mehr kreuz und quer auf dem ganzen Globus. Mit dem Smartphone können Sie auf einfache und sehr schnelle Weise mit Menschen überall auf der Welt kommunizieren. 

Insgesamt lässt sich also festhalten, dass das Smartphone Nachteile hat, die vor allem bei übermäßiger Benutzung auftauchen. Trotzdem überwiegen die positiven Aspekte durch die weltweite Verknüpfung und die zahlreichen Funktionen, die uns das Smartphone bietet. Es lohnt sich also durchaus sich auf das Abenteuer „Smartphone“ einzulassen. Falls Sie denn bisher noch kein Smartphone hatten und deren Bedienung Ihnen schwer fällt, bietet die M|Akademie sowohl Einsteiger- und auch Fortgeschrittenenkurse zum Thema Smartphone und Tablet an, die Sie auf jedes mobile Endgerät vorbereiten werden.